Über Reiseversicherungen wissen nur wenige Bescheid

Mehr als 70 % der Deutschen haben keine genaue Vorstellung davon, ob und wann ihre Reiseversicherung bei Notfällen im Auslandsurlaub einspringt. Zu diesem Ergebnis kommt jedenafalls das Beratungsunternehmen Faktenkontor, die bei 1.000 Bundesbürgern eine entsprechende repräsentative Umfrage durchgeführt hat.

Noch viele Urlauber ohne Reiseversicherung

Knapp 40  der Befragten hatten überhaupt eine Reiseversicherung abgeschlossen. Die gleiche Anzahl derBefragten war der Meinung, dass sie keine zusätzliche Reiseversicherung für ihren geplanten Urlaub benötigen.

Das erwarten die Urlauber von Reiseversicherungen

Der Erwartungshorizont der Kunden an ihre Reiseversicherung ist hingegen eindeutig. An erster Stell steht bei den Urlaubern eine schnelle und vor allem auch unbürokratische Hilfe im Notfall. Hierfür stimmten 58 Prozent der Befragten. An zweiter Stelle der Präferenzskala stand die Forderung nach einer umfassenden Information und Handlungsanweisungen, die knapp der Hälfte der Befragten sehr wichtig ist. Ein weiterer wesentlichr Punkt war die Erreichbarkeit „rund um die Uhr“.

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

URV Reiseversicherung – Kreditkarten-Plus-Police

Reiseversicherungsangebote in Kreditkarten

Einige Kreditkartengesellschaften bieten ihren Kunden viele Extras. So zum Beispiel auch zusätzliche Versicherungsangsleistungen, wie Reiserücktrittsversicherungen oder Reise-Krankenversicherung. Doch haben diese Reiseversicherungs-Policen oft zahlreiche Leistungsauschlüsse und einen hohen Selbstbehalt.

Bei der Reiserücktrittsversicherung hat man meist einen Selbstbehalt von 100,-EUR pro Person und bei Krankheit 20 % der Reisestornokosten, mindestens aber 100,-EUR.

URV  Kreditkarten Plus Police

Die Union Reiseversicherung (URV) bietet seit letztem Jahr Ihren Kunden eine Kreditkarten plus Versicherung an. Diese beseitigt das Risiko hoher Selbstbehalte. Im Schadensfall übernimmt die URV den Selbstbehalt bis zu 2.000 EUR pro Person (maximal 10.000 EUR für die gesamte Buchung).

Offenbar hat diese neue URV Reiseversicherung bereits jetzt einen festen Platz am Markt gefunden. Die URV berichtet jedefalls, dass die Kreditkartenzusatzversicherung bei ihren Vertriebspartnern und Kunden sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

4.50 avg. rating (90% score) - 4 votes

Reisekrankenversicherungen mit verbesserten Bedingungen

Mehr als 23 Millionen Deutsche sind im Rahmen einer Reisekrankenversicherung für ihre Auslandsurlaube oder sonstige Aufenthalte ausserhalb Deutschlands versichert. Diese Absicherung ist nach übereinstimmender Meinung aller Verbraucherexperten unbedingt empfehlenswert. Versichert sind in einer Reisekrankenversicherung Aufwendungen für eine ambulante oder stationäre Behandlung im Urlaubsland. Wenn  am Urlaubsort keine angemessene Behandlung zu bekommen  ist, bezahlen die meisten der Reisekrankenversicherungen den Krankenrücktransport in eine deutsche Klinik.

Reisekrankenversicherung für gesetzlich Versicherte

Kunden von gesetzlichen Krankenversicherungen sind zwar in der Europäischen Union (EU), der Schweiz, Tunesien und der Türkei versichert.Die gesetzlichen Krankenversicherungen erstatten jedoch keine entstandenen Aufwendungen für einen durchgeführten Rücktransport.

Reisekrankenversicherung – Kostenfallen für Urlauber

Unglücklicherweise landen auch im europäischen Ausland Auslandsurlauber gegen ihren Willen bei Ärzten oder Krankenstationen, die sie unbemerkt als Privatpatienten behandeln und dafür natürlich astronomische Rechnungen ausstellen. Der Taxifahrer oder der entsprechende Mitarbeiter des Hotels bekommt dann von den Patienten suchenden unseriösen behandlern ein erhebliches Vermittlungsentgelt. Die Kunden erhalten von der gesetzl. KV im besten Fall den gesetzlichen Anteil ersetzt und bleiben auf den meistens hohen Restbeträgen sitzen, wenn sie keine private Reisekrankenversicherung besitzen.

[important]Reisekrankenversicherung vergleichen[/important]

Reisekrankenversicherung – Empfehlungen

Bei einem Urlaub außerhalb der Europäischen Union zahlt die gesetzlichen Krankenversicherung überhaupt nicht. Eine Reisekrankenversicherung ist in diesen Urlaubsländern unerlässlich. ohne diesen Versicherungsschutz muss man die Krankenhauskosten, die z.B. in Nordamerika oft viele Tausend Dollar betragen können, aus eigener Tasche zahlen.
Die größte Zahl der Versicherungsfälle am Reiseziel sind übrigens Unfälle z.B. Badeunfälle). Desweiteren müssen oft Insektenstiche, Erkältungen, Allergien und Durchfälle ärztlichbehandelt werden.

Reisekrankenversicherung Empfehlungen Finanztest

Schon seit den letzten Jahren hat die Zeitschrift Finanztest die Reiseversicherer in einem Reisekrankenversicherung Test dazu ermuntert ihre Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu überarbeiten. Unter anderem sollten die Versicherungsangebote der Reisekrankenversicherung nur ohne Selbstbeteiligung angeboten werden. ( Bisher meist SB 50 Euro)
Zudem hatte man kundenfreundlichere Bedingungen für Rücktransport der Versicherten nachhause gefordert. In der Regel zahlen die Reiseversicherer hier, wenn ein Rücktransport medizinisch sinnvoll ist. Angeregt wurde Anspruch auf Rücktransport des Kranken, wenn der Aufenthalt in stationärer Behandlung voraussichtlich länger als 14 Tage dauern wird.

Wichtig war Finanztest auch, dass die stationäre Behandlung im Ausland mit unbegrenzter Dauer reguliert wird (manche Versicherer haben hier zeitliche Begrenzungen).

Mit Genugtuung stellten die Verbraucherschützer in den letzten Monaten fest, dass viele Versicherungen diese Verbesserungsvorschläge berücksichtigt und ihre AVB verbessert haben.


 

 

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Reisekrankenversicherungen für den Winterurlaub

Der Winter steht vor der Tür und damit wieder die Frage was macht man im Winterurlaub?
Die einen nutzen ihn zum Relaxen, für Städtereisen oder Kulturprogramme, die anderen für Fernreisen und Abenteuer. Krankheitsfälle oder Unfälle sind das Letzte, an das Urlaubsreisende während dieserTage erinnert werden möchten. Daher gilt immer vor dem Urlaub eine Reisekrankenversicherung abschließen !

Reisekrankenversicherung unverzichtbar für gesetzlich Krankenversicherte

Doch auch bei aller Vorsorge ist man vor Zwischenfällen niemals ganz sicher – das gilt insbesondere für die Urlaubsreise: So wird jeder Dritte während des Urlaubs krank. Wie schnell hat man sich eine Wunde zugezogen, an der  Küche den Magen verdorben oder den Rücken zu intensiv der Sonne ausgesetzt.
Doch es ist unverzichtbar, auch für einen tatsächlichen Ernstfall gewappnet zu sein. Damit der Traumurlaub nicht als traumatische Erfahrung endet, ist eine Reisekrankenversicherung sehr wichtig! Denn die Rechnung eines ausländischen Arztes kann, je nachdem wohin die Reise geht, schnell zum erschreckenden Souvenir werden: Die gesetzlichen Kassen kommen nämlich nur für ärztliche Leistungen in der EU und in zehn weiteren Ländern Europas und Nordafrikas auf. Jenseits dieser Grenzen gelten Urlauber als Privatpatienten und müssen damit ohne bestehende Reisekrankenversicherung die Arztkosten selbst übernehmen – und bar bezahlen!
Diese Privat-Rechnung kann zwar zu Hause bei der gesetzlichen Krankenkasse eingereicht werden, der gesetzlich krankenversicherte erhält jedoch nur die Leistung zurück, die die gesetzliche Kasse bei einer Behandlung in Deutschland gezahlt hätte.
Dabei müssen gesetzlich Krankenversicherte,  vom Reiseziel und dem dort geltenden gesetzlichen Versicherungsschutz, immer erhebliche Zuzahlungen leisten.
Auch die meist  teuren Kosten für einen medizinisch notwendigen Krankenrücktransport aus dem Ausland, die ganz leicht mehrere Tausend Euro betragen können, müssen gesetzlich Versicherte aus eigener Tasche zahlen.

Reisekrankenversicherungen Testempfehlungen

Mit einer privaten Reise-Krankenversicherung wie dem Jahres-Reiseschutzbrief der Barmenia oder dem Finanztest Testsieger der Reisekrankenversicherung der Hanse Merkur sind Auslandsreisende auf der sicheren Seite, denn im Fall der Fälle werden Kostenfolgen einer Krankheit (wie beispielsweise stationäre oder ambulante Heilbehandlungen, Arznei- und Verbandmittel) oder eines Unfalls im Ausland versichert – und das für nur wenige Cent pro Tag.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

ERV mit optimierter mobiler Website

Die Europäische Reiseversicherung (ERV), die Reiseversicherung der ERGO, hat ihre im Juni 2011 gestartete mobile Website optimiert und erweitert. Den Benutzern mobiler Endgeräte stehen jetzt unter mobil.erv.de noch mehr Services rund um das Thema Sicherheit auf Reisen und Reiseversicherung zur Verfügung.

Das Design und die Inhalte des neuen Web-Auftritts der ERV Reiseversicherung sind sehr gut auf die Anforderungen von Smartphone- und Tablet-Usern abgestimmt. Wenn man die Website von einem mobilen Endgerät ansteuert, werden alle Seiten automatisch im jeweils passenden Format angezeigt. So können auch auf kleinen Bildschirmen sämtliche
Funktionen komfortabel genutzt werden.

In jeder Phase der Reiseplanung steht ein passendes Angebot der Reiseversicherung zur Verfügung: Vor der Reise können Interessierte eine Reisecheckliste herunterladen, sich über den richtigen Reiseversicherungsschutz informieren und eine Reiseversicherung online abschließen .

Mobile Website : Vorteile von Reiseversicherungs-Kunden

Während des Auslandstripps erweist sich der Währungsrechner als nützliche Hilfe und im Notfall findet man alle wichtigen Informationen zur Kontaktaufnahme mit der Notrufzentrale der Reiseversicherung auf einen Blick.

ERV Reiseversicherung mit Online-Schadensmeldung

Nach der Reise ermöglicht das Online-Schadensformular der Reiseversicherung, Schäden bequem von unterwegs einzureichen. Über einen Link in der Bestätigungsmail kann der Status der Bearbeitung  des Reiseversicherungs-schadens jederzeit online abgefragt werden.

Steigende Nachfrage für mobilen Abschluss von Reiseversicherungen

Mit der optimierten Website kommt die ERV dem gestiegenen Bedarf nach  mobilen Informationsangeboten nach. Laut Angaben von Bitkom soll die Zahl der verkauften Smartphones in Deutschland in diesem Jahr die zehn Millionen Marke überschreiten und dieser Trend wird sich weiter fortsetzen.  Die Kombination aus Information, Service und Abschlussmöglichkeit einer Reiseversicherung auf mobil.erv.de bietet nach Angaben der ERV sicherheitsbewussten Reisenden alles, was sie unterwegs brauchen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Reisekrankenversicherung erspart die Kosten einer Bergrettung

Das Wandern ist zweifellos gesund und fördert  Ausdauer und Koordination. Der Wanderer hat viel Bewegung im Freien und genießt so seine Erholung vom Alltag. Mit guter Ausrüstung und richtiger Vorbereitung wird die Wandertour in den Bergen zum idealen Trainingsausgleich  für Körper Geist und Seele.

Zur wichtigen Vorbereitung des Wanderurlaubs gehört natürlich  auch der Abschluss einer Reisekrankenversicherung, denn anders als bei einfachen Wanderungen gehört z.B. eine Begehung von Klettersteigen trotz der dort erhöhten Sicherheitsmaßnahmen leider immer noch zu den unfallträchtige Sportarten. Auch erfahrene Wanderer  geraten leider oft in eine gefährliche Lage und benötigen dann schnell akute Hilfe.

Falls ein Wanderer sich bei seiner Klettertour z.B den Fuß vertritt oder einen Kreislaufkollaps erleidet, ist die Bergwacht die erste Anlaufstelle . Wenn der Kletterer nicht ausreichend versichert ist , muss er die Kosten für die Bergrettung selbst tragen – und diese Kosten können eine erhebliche Höhe haben.

Reisekrankenversicherung bei Notruf am Klettersteig

Wenn den Wanderern während ihrer Bergtour ein Unfall zustößt und sie deshalb den Rettungsdienst in Anspruch nehmen müssen, übernimmt eine Reisekrankenversicherung die anfallenden Kosten (z.B. die ERV im Rahmen der medizinischen Notfall-Hilfe Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 10.000 Euro). Diese Rettungskosten im Ausland sind immer  Bestandteil einer Reisekrankenversicherung. Der Krankenrücktransport im Ausland wird ebenfalls erstattet. Innerhalb Deutschlands (soweit der Ausflugsort mindestens 50 km vom Wohnort entfernt liegt) wird von einigen Versicherungsanbietern ( so der Europäischen Reiseversicherung – ERV) ebenfalls bezahlt. Hier muss man beim Abschluss einer Reisekrankenversicherung auf das Kleingedruckt achten. Manche Versicherer zahlen nur bei Unfällen im Ausland.

Falls ein Unfall bei der Wanderung dazu führt, dass der Wanderer nicht mehr selbständig nach Hause reisen kann, hilft der Versicherer mit einem medizinischen Rücktransport. Die Kosten hierfür  übernimmt nur eine Reisekrankenversicherung. Die gesetzliche Krankenversicherung erstatten selbst bei Rücktransporten innerhalb Deutschlands die Kosten grundsätzlich nicht.

Wenn der verunfallte Wanderer in EU Mitgliedsländern wie Österreich oder der Schweiz medizinisch behandelt werden muss, erstattet die GKV nur die Kosten, die bei einer Behandlung in Deutschland angefallen wären. Die restlichen Kosten muss der Wanderfreund selbst tragen – und das kann teuer werden. Eine Reisekrankenversicherung übernimmt diese Behandlungskosten jedoch ohne Probleme.

4.33 avg. rating (88% score) - 3 votes

Mit Reiserücktrittsversicherung-Vergleichen einfach Geld sparen

Die aufregendste Zeit des Jahres ist der Urlaub. Wie immer können natürlich schon vor Urlaubsbeginn viele unvorhergesehene Dinge passieren, die eine geplante Reise verhindern können. So wird oft eine lange geplante Reise wegen einer unerwartet auftretenden Krankheit, die den Reisenden selbst oder seine Familie betrifft abgesagt werden müssen oder es tritt sogar vor Reisebeginn ein Todesfall im Familienkreies ein.

Nicht nur das Schadensereignis selbst belastet dann die Reisewilligen, es entstehen durch die Kündigung der Reise auch hohe Stornokosten. Bei einer einmal gebuchten Reise, die kurz vor dem Reiseantritt wieder storniert wird, belasten die Reiseveranstalter ihre Kunden mit hohen Gebühren. Je nach Reiseveranstalter und Stornierungszeitpunkt, können die Stornierungskosten sogar bei 100% der Reisekosten liegen. Gegen diese Risiken kann man sich kostengünstig mit einer Reiserücktrittsversicherung absichern.

Wann zahlt die Reiserücktrittversicherung anfallende Stornokosten ?

Die Reiserücktrittsversicherung erstattet die anfallenden Stornierungskosten dann, wenn man aufgrund unvorhersehbarer Probleme den geplanten Urlaub stornieren muss. Sie wird auch manchmal als Reiserücktrittskostenversicherung bezeichnet. Besonders sind dabei Todesfälle in der engen Verwandtschaft, unerwartet schwere Erkrankungen, Schwangerschaften, die nach Reisebuchung auftreten, oder eine Impfunverträglichkeit bei notwendiger Impfungen Leistungsfälle im Rahmen der Reiserücktrittskostenversicherung.
Außerdem leistet die Reiserücktrittversicherung dann, wenn eine Reise abgesagt werden muss, weil dem Versicherungsnehmer vor Reisebeginn ein schwerer Unfall geschehen ist, der Arbeitsplatz betriebsbedingt gekündigt wurde oder eine neue Arbeitsstelle nach der Arbeitslosigkeit angetreten werden kann. Dann genehmigt der neue Arbeitgeber in der Probezeit nämlich vermutlich keinen Urlaub.

Ein weiterer Grund für eine Schadenszahlung durch Reiserücktrittsversicherungen sind sog. Elementarschäden wie Überschwemmungen, oder der Brand der eigenen Wohnung.

Kosten einer Reiserücktrittsversicherung

Die Kosten für eine Reiserücktrittsversicherung sind verglichen mit dem möglichen finanziellen Schaden, der bei einer tatsächlichen Stornierung der geplanten Reise entstehen können, gering. Sie berechnen sich nach dem Reisepreis der gebuchten Reise und außerdem meist auch nach dem Lebensalter der ältesten mitreisenden Person. Außerdem gibt es Tarife mit oder ohne Selbstbeteiligung.

Wir raten grundsätzlich zu einem Reiseversicherungstarif ohne Selbstbehalt. Im Internet kann man sich durch ein paar Klicks einen Vergleich von Reiserücktrittsversicherungen schnell selbst finden. Wir empfehlen den folgenden Reiserücktrittsversicherungsvergleich . Dort können Sie schnell sehen wie hoch die Kosten für diese wichtige Versicherung sind. Wichtig beim Reiserücktrittsversicherungsvergleich ist es natürlich, diesen richtig zu lesen. Die Unterschiede in den Versicherungsleistungen können manchmal erheblich sein.

Den Reiserücktrittsversicherungsvergleich intelligent lesen

Wer mit Hilfe des Reiserücktrittsversicherungsvergleichs eine passende Reiserücktrittsversicherung gefunden hat, kann nach Eingabe der Reisedaten schnell erkennen, welcher Versicherer das beste Preis Leistungsverhältnis anbietet. Dabei müssen auch die in der Reiseversicherung enthaltenen Leistungen näher betrachtet werden. Es sollt hier nicht an der falschen Stelle gespart werden. Ein guter Reiserücktrittsversicherung Vergleich sollte jedoch dazu ebenfalls aussagekräftige und einfach nachvollziehbare Angaben machen, die auf einen Blick zeigen, bei welchem Versicherungsunternehmen die kundenfreundlichsten Leistungen angeboten werden.

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

fluege.de unterliegt beim BGH

Online-Reiseportale müssen früh endgültigen Preis angeben

Oft erlebt und immer geärgert : Erst beim letzten Buchungsschritt kann man erkennen, dass für die Buchung eine Servicegebühr gezahlt werden muss. Solche und ähnliche Preis-Tricksereien sind bei Reise- und Flugangeboten auf sog. Online-Reiseportalen nicht zulässig.Dies hat jetzt der BGH entschieden. Der zur Unister Gruppe gehörende Reiseanbieter fluege.de muss jetzt aufgrund des Gerichtsbeschlusses seine entsprechende Seite ändern.

Urlauber müssen bei der Internet-Buchung auf Reiseportalen auf den ersten Blick den kompletten Flugpreis einschließlich aller Nebenkosten erkennen können. Zusatzkosten dürften nicht erst bei der Buchung eingeblendet werden, bestätigte der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Beschluss (Aktenzeichen: I ZR 168/10 ).

Die Bad Homburger Wettbewerbszentrale setzt sich damit in letzter Instanz gegen den Betreiber des Portals fluege.de, Unister, durch. Damit sei lt. Wettbewerbszentrale klar, dass das EU-Recht auch für Reisevermittler gelte, erklärte Hans-Frieder Schönheit, Mitglied der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale aus Bad Homburg, die dieses kundenfreundliche Urteil erstritten hat.

Das OLG Dresden hatte Unister bereits im August 2010 dazu aufgefordert, die Preisanzeige bei fluege.de zu ändern. Dagegen hatte das Internet Unternehmen, von dem auch Internetportale wie ab-in-den-urlaub.de, preisvergleich.de oder auto.de betrieben werden, Beschwerde beim BGH eingelegt. Kunden von fluege.de hatten erst bei der endgültigen Buchung gesehen, dass dort zusätzlich zum Flugpreis eine Servicegebühr erhoben wurde.

Außerdem konnten sie nur mit einem Mausklick verhindern, dass automatisch eine Reiseversicherung zusätzlich zur Flugbuchung abschlossen wurde. Das ist nach EU-Recht seit 2008 verboten.

„Weiter steht fest, dass weder der vom Kunden zu zahlende Endpreis durch die zusätzliche Ausweisung zwingender Kostenpositionen verschleiert werden noch ein ‚Unterschieben‘ gegebenenfalls nicht gewünschter Zusatzleistungen erfolgen darf“, sagte Schönheit.(spiegel.de/reise/aktuell 30.8.2011)

5.00 avg. rating (98% score) - 3 votes

Alleine verreisen war Gestern – Reisepartner finden bei TravelingWorld

Sie wollen nicht gern allein verreisen, aber Ihre Freunde haben gerade keine Zeit, andere Reiseziele im Sinn oder sind alle verheiratet? Wir von reiseversicherungsforum.de haben für Sie recherchiert : Schauen Sie doch mal bei der hier vorgestellten Reisepartner-Vermittlungsseite nach. In der kostenlosen Reisecommunity TravelingWorld macht es einfach Spaß, sich nach einem Reisepartner umzusehen.

Rund 130 000 Suchende haben sich in den letzten Jahren bei dem Projektportfolio einer Berliner Internetschmiede angemeldet, um eine Urlaubsbegleitung zu suchen. Als Mitglieder der Community kann man schnell andere Reisebegeisterte finden und sich mit ihnen vernetzen. Gesucht werden kann in Kategorien wie Sommer-Reisen, Winterreisen oder Wochenendtrips. Neben der Reisepartner-Suche warten Fotoalben und Reiseberichte, Reiseführer, Reisetipps oder einfach nur nette Kontakte zu anderen Reisebegeisterten auf die Mitglieder. Egal ob Europa, Asien, Nord- oder Südamerika, Afrika oder Australien: Zu allen Gebieten der Erde gibt es umfangreiche Informationen die bei der eigenen Reiseplanung enorm hilfreich sein können. So können in der Reisecommunity, zum Beispiel komplette Reisen (Touren) im Voraus geplant werden, denn zu vielen Sehenswürdigkeiten gibt es Infos und Erfahrungsberichte. Eine ideale Lösung für Klettertouren, Wandertouren oder Erstellung von Reiserouten durch Länder oder Städte.

Die besten Gründe, sich hier anzumelden, sowie die interessantesten Features haben wir noch einmal kurz zusammengestellt:

• Eigenes, persönliches Reiseprofil anlegen
• 50 000 Reisepartnergesuche warten
• Verfassen von kompletten Reiseberichten
• Großes Forum für den Small-Talk und Erfahrungsaustausch
• Neue Freunde finden und Mitglieder kennenlernen
• Kommentieren und Bewerten von Reiseberichten und Blogeinträgen anderer Mitglieder
• Urlaubsfotos hochladen und eigene Fotoalben anlegen
• Zugriff auf Länderinfos und tägliche Reisenews
• Komplett kostenlos

Übrigens können Reisepartner natürlich auch gemeinsam eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.

Hier geht’s zum kostenlosen Anmelde-Link:


0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Urlauber unterschätzen Risiken

Immer wieder fragen sich Reiseveranstalter und Reiseversicherer wie die potentiellen Kunden von der Notwendigkeit des Reiseversicherungsschutzes überzeugt werden können.
Auf pressetext.com vom 18.8. wird auf eine neue Umfrage hingewiesen. Drei von vier Deutschen sind sich nicht sicher, ob und in welchem Umfang ihre Reiseversicherung bei Notfällen während eines Urlaubs im Ausland Leistungen erbringt. Dies habe eine Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor  und des Marktforschers Toluna http://de.toluna.com. ergeben.
Folgerichtig schließen auch nur 40%  der potentiellen Reiseversicherungskunden für ihren Urlaub eine Reiseversicherung ab.

Urlauber unterschätzen Risiken

Zahlreiche Urlauber schließen nach eigenen Angaben keine Reiseversicherung für ihre Auslandsreisen ab, weil sie laut der Umfrage nicht damit rechnen, dass ein Schadensfall eintritt. 40% der Urlauber, die an der Umfrage teilgenommen haben, halten es für eher unwahrscheinlich, dass sie eine Versicherungsleistung beanspruchen würden. Sollte doch ein Schadensfall eintreten fehlt den meisten Urlaubern die richtige Versicherung bzw. der Versicherungsschutz für medizinische Versorgung oder Rücktransporte im Krankheitsfall, mit oft immensen Kosten.

Die Kostenfrage

Für 30%  der Umfrageteilnehmer sind die Kosten von Reiseversicherungen  der Hauptgrund, warum auf den Schutz einer Reiseversicherung verzichtet wird.

Die Sicht von Fachleuten

Unverzichtbar ist aus der Sicht von Verbraucherschützern eine Reisekrankenversicherung inklusive Rücktransport nach Deutschland falls dieser medizinisch sinnvoll ist ( achten Sie auf die AVB Ihres Versicherers). Reiseversicherungsforum empfiehlt (zumindest bei Reisen, die über 1000 EUR kosten) auch den Abschluss einer  Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruchversicherung. Dabei empfehlen wir Versicherungstarife ohne Selbstbeteiligung.

Urlauber legen Wert auf Assistance

58 Prozent der Teilnehmer an der Umfrage legen großen Wert auf schnelle und unbürokratische Unterstützung durch ihren Reiseversicherer. Sie wollen von ihrer Reiseversicherung wissen, was im Versicherungsfall zu veranlassen ist. Auch Assistance-Telefonnummer , die auch aus dem Ausland rund um die Uhr zu erreichen ist, wird von den Urlaubern gewünscht. Zumindest dabei dürften Sie keine Probleme haben, da alle großen Reiseversicherungen diesen Service anbieten.

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes