Probleme mit Ihrer Reisekrankenversicherung oder Reiserücktrittsversicherung ?

Anbei eine Aktion unserer Kollegen von ZDF WISO.

Wir von ZDF WISO, der Wirtschafts- und Verbrauchersendung des ZDF, planen derzeit einen Bericht über Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherungen.

Sollten Sie innerhalb der letzten 12 Monate Probleme mit Ihrer

Reiserücktritts- oder Reisekrankenversicherung gehabt haben, würden wir uns freuen, mehr über Ihren Fall zu erfahren.

Gerne können Sie uns kontaktieren:

Redaktion ZDF WISO

Martin Gobbin

Telefon: 06131 7015528

E-Mail: Gobbin.M@zdf.de

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Das ZDF-WISO-Team

3.45 avg. rating (71% score) - 11 votes

Eine Antwort auf “Probleme mit Ihrer Reisekrankenversicherung oder Reiserücktrittsversicherung ?

  1. Herbert Rohrer

    Guten Tag,
    mein Name ist Herbert Rohrer, bin 75 Jahre u. überwintere auf Phuket Thailand,
    vor meiner Reise habe ich bei der Hanse Merkur eine Jahreskrankenversicherung für Thailand v. Juli 2015 bis Juni 2016 abgeschlossen, ich dachte ich bin bei der Versicherung für alle möglichen Probleme bez. Unfall – Krankheit abgesichert.
    Nun ist der Fall eingetreten das ich mir bei einer Tempeltour das Rechte Knie beim Treppensteigen verletzte, nach einer gründlichen Untersuchung CD usw hat der Dr. festgestellt das ich einen Meniskusschaden erlitten habe u. dringend Operiert werden sollte, ich dacht ich bin gut Versichert was soll passieren, nach dem ich die Versicherung kontaktiert habe, sämtliche Formulare sowie den Ärzlichen -Befund gesendet habe bekomme ich die Nachricht mein Problem währe nicht akut ich könnte irgend wann nach Deutschland fliegen u. mich dort operieren lassen, ich wollte mich Vorort behandeln u. Operieren lassen was abgelehnt wurde.
    Erstmal habe ich bis Juli hier gebucht des weiteren habe ich inzwischen so starke Schmerzen das ich mein Knie nich voll beugen kann, die Versicherun würde mir nur einen Ergonomie hin Flug bezahlen, ich flieg seit Jahren Business da ich übergewichtig u. stark Thrombosen gefährdet bin was die Versicherung ablehnt.
    Ich bin inzwischen so verzweifelt das ich, wenn nicht anders möglich mich auf eigene Kosten ( 10,000.00 € ) im hiesegen Krankenhaus operieren lasse.
    Ich werde mich nochmal mit der Hanse Merkur in Verbindung setzen um eine für mich akzeptable Einigung zu erwirken.

    M,f,G.
    Herbert Rohrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.