ADAC Auslandskrankenversicherung mit verbesserten Leistungen

auslandskrankenversicherung_adacDer ADAC verbessert zum 29.7. Leistungen seiner Reise- Krankenversicherung

 

Die Reisekrankenversicherungs Angebote des ADAC erscheinen nicht im aktuellen Finanztest vom Juni 2013. Der ADAC hatte eine Beteiligung abgelehnt, da die Tarife gerade in Überarbeitung waren.

Die Überarbeitung ist jetzt offensichtlich fertig. In der „Motorwelt“ vom Juli 2013 informiert man die Vereinsmitglieder jedenfalls darüber, dass ab dem 29.7. 2013 einige Leistungen verändert bzw. verbessert werden.

Der ADAC zeigt insbesondere ein Herz für Kinder. Es ist für Eltern schwierig und belastend, wenn sie selbst im Ausland schwer erkrankt oder verunfallt sind und dann auch noch die Rückreise der Kinder organisieren oder begleiten sollen. In den neuen AVB (die uns noch nicht vorliegen) ist nach Angaben des ADAC eine Kostenübernahme für die Betreuung und die Rückreise minderjähriger Kinder enthalten.

Außerdem übernimmt der ADAC im Rahmen seiner Reisekrankenversicherung ab 29.7.2013 auch die Behandlungskosten für Geburten bis zur 36. Schwangerschaftswoche.

Bei Todesfällen im Ausland erstattet der ADAC nach der Tarifänderung 10.000 EUR statt bisher 5.000 EUR für eine Überführung oder eine Beerdigung bzw. Feuerbestattung vor Ort.

Inwieweit diese Bedingungsverbesserung die Verbraucherschützer überzeugen bleibt abzuwarten. Im Juni 2012 hatten Sie im Finanztest dem ADAC nur ein mageres „befriedigend(3.0)“ zugesprochen.

Weitere Infos zu den Reisekrankenversicherung Testsiegern 2013 finden Sie hier >>>

ADAC Auslandskrankenversicherung mit verbesserten Leistungen
16 Stimmen, 4.56 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *